Achtsamkeit leben
Achtsamkeit leben

Zen for Leadership           Achtsamkeit@work

"Burnout ist der Zustand, wenn alle Resonanzachsen schweigen"

  (Hartmut Rosa, Soziologe, Dez. 2015)

 

 

Der übliche Ansatz des Selbstmanagements geht davon aus, das wir umso erfolgreicher im Leben und in unserem Beruf sind, je härter und geschickter wir arbeiten. Das Problem liegt jedoch darin, das genau jetzt zuviele Informationen, für die wir niemlas genug Zeit finden können, auf uns einstürmen. Das Resultat: Viele Menschen sind schlichtweg überfordert. Wir schaffen es immer weniger, unser Augenmerk auf genau das zu lenken, was in diesem Moment am Wichtigsten ist.

 

Eine wachsende Zahl von Führungskräften erkennt derzeit Folgendes:

Anstatt immer mehr Dinge noch schneller zu erledigen,  gilt es zu lernen, wie wir in unserer Aufmerksamkeit Schwerpunkte setzen können, um uns den wirklich wichtigen Dingen voll und ganz zuwenden zu können.

Das ist in der heutigen Zeit der Schlüssel für Effektivität und Ausgeglichenheit.

Es geht also nicht in erster Linie darum, wie wir unsere Zeit managen, sondern darum, wie wir unsere Aufmerksamkeit in einer Weise managen, das sie sich auf die wesentlichen Dinge bezieht.

 

Dank des Engagements und der Forschung von Dr. Jon Kabat-Zinn und seiner Kolleginnen und Kollegen wir die Praxis der Achtsamkeit heute weltweit von immer mehr Unternehmen genutzt, die sich mit Problemen wie Stress bei der Arbeit, Aufmerksamkeitsmangement, Suchtverhalten, chronischen Schmerzen, Angst und Ruhelosigkeit, Depression und Schlaflosigkeit konfrontiert sehen.

 

Die Praxis der Achtsamkeit ist ein grundlegender Ansatz (ein Instrument), den vor allem  Führungskräfte  heute verstärkt nutzen, um ihre Fähigkeit  zu steigern, den Fokus auf die wesentlichen Aufgaben zu legen und den Stress bei der Arbeit zu reduzieren.

Es sind u.a. Unternehmen wie Apple, Yahoo, Google, Nortel, Coors Brewing und andere, die diese Praxis sowohl ihren Führungskräften als auch ihren Angestellten nahebringen.

 

ANGEBOTE:

 

1. Strategien gegen Burnout.

    Ein Tag der Achtsamkeit  (bis zu 12 Personen)

    Impulsvorträge, Achtsamkeitsübungen, Arbeit in Kleingruppen.

 

2. Stressbewältigung durch Achtsamkeit.

    Ein AchtWochenKurs

    In den Räumen Ihres Unternehmens oder extern.

    Inclusive Kursmaterialien, Übe - CDs und einem "Tag der Stille"

 

Kontakt: info@achtsamkeit-leben-ulm.de

Telefon:  07308/9244298

 

Literatur:

Hartmut Rosa: Beschleunigung und Entfremdung. Entwurf einer kritischen Theorie spätmoderner Zeitichkeit. Suhrkamp 2013

Link:

SWR2 Aula: Beschleunigt in den Untergang. Wie unsere Turbogesellschaft tickt.

Von Hartmut Rosa. Sonntag 6. Dezember 2015

Link:

Cogito.Institut für Autonomieforschung.Berlin.

www.cogito-institut.de

 

 

Aktuelles

Neu... Neu ... Neu ...

MBCT - Frühlingskurs

 

der achtsame Weg durch die Depression.

ab 26.02.2020

Infos unter Termine

 

--------------------------------

 

Vom achtsamen Umgang mit Konflikten.

vier Abende für Mütter ab 29.01.2020

in Zusammenarbeit mit der KEB Ulm.

Infos unter Termine

 

-----------------------------------------

 

Refresher - Abende

1. Halbjahr 2020

 

Montag abends

 

jeweils 19.00 - 21.30 Uhr

 
Februar      Mo 03.02.2020
März           Mo 02.03.2020
April            Mo 06.04.2020
Mai             Mo 04.05.2020
Juni            Mo 22.06.2020
Juli             Mo 20.07.2020
 

Kontakt und Anmeldung

manuela.delhey@web.de

 

------------------------------------------

 

   Stille in der Stadt

 

 ... Ich finde sie auf Nebenstrassen und in  Sackgassen, in manchen Vorgärten, die die Zeit vergessen hat,   in Innenhöfen von Altbauten, auf einem kleinen Platz mit Brunnen und alten Bäumen, am Fluss und an den Bachläufen, bei meinem Lieblingsbuchhändler, bei dem die Zeit stehen bleibt, auf dem alten Friedhof, in manchen Kirchen ... wann immer sich Momente von Gewahrsein, von Innehalten,  von Schauen oder von Lauschen einstellen ...

 

-------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manuela Delhey